+49 (0) 176 32 574 110 info@therightmoment.de
The Right Moment 10 Tipps Vom Professionellen Fotografen Für Ein Gelungenes Business Fotoshooting

10 Tipps vom professionellen Fotografen für ein gelungenes Business Fotoshooting

Willkommen auf unserem Blog!

Professionelle Businessfotos sind wichtig – denn der erste Eindruck zählt!

Haben Sie in Ihrem Unternehmen schon einmal über das Thema Business Fotografie nachgedacht?

Oft kommen bei diesem Thema Sätze wie:

„Die Fotos machen wir einfach selbst!“
„Dafür nehmen wir einfach Stockfotos einer Bildagentur.“
„Warum denn extra ein Fotoshooting buchen?“

Ich sage Ihnen: Sparen Sie nicht an der Außenpräsenz Ihres Unternehmens.

Professionelle Businessfotos sind für Sie und Ihr Unternehmen ein Türöffner. Bilder erklären sich ganz oft von selbst, sie schaffen Vertrauen und sie transportieren Professionalität, Kompetenz und Sympathie.

In diesem Beitrag zeige ich Ihnen, was gut gemachte Business Fotografie für Ihr Unternehmen tun kann und wie Sie es erfolgreich umsetzen.

The right moment Business Fotografie Beispiel

 

Die folgenden 10 Tipps aus meiner langjährigen Erfahrung als professioneller Fotograf in der Business Fotografie können Ihnen dabei sehr nützlich sein.

  1. Bitte nicht selbst machen.
    Wenn Sie versuchen Businessfotos selbst zu machen, sparen Sie an der falschen Stelle. Für Ihre zukünftigen Businessfotos ist wichtig: eine treffsichere Bildaussage, eine sehr gute Bildqualität und eine Bildsprache, die Ihre Unternehmenswerte perfekt transportieren. Investieren Sie in einen professionellen Fotografen – Sie und Ihr Unternehmen haben es verdient!
  2. Stockfotos vermeiden.
    Um Ihr Unternehmen individuell zu präsentieren, sind Stockfotos die man im Internet kaufen kann, nicht wirklich hilfreich. Größtenteils sind die dort verfügbaren Fotos austauschbar und wurden schon zu oft woanders verwendet. Es ist viel effektiver, Ihr Unternehmen so zu präsentieren, wie es wirklich ist und zu zeigen, wer die echten Menschen hinter dem Firmennamen sind. Bilder von Ihnen und Ihren Mitarbeitern sind das wichtigste, visuelle Bestandteil Ihrer Unternehmenskommunikation. Wenn Sie Ihren Kunden und Interessenten zeigen möchten, dass Sie Ihre Branche verstehen, dann müssen das auch die professionellen Werbebilder so vermitteln.
  3. Ein guter Zeitpunkt.
    Planen Sie genügend Zeit für das Fotoshooting und die Bildideen ein. Professionelle und vor allem hochwertige Businessfotos brauchen Zeit. Für das Fotoshooting sollte der richtige Termin angesetzt werden, der durchaus einen ganzen Arbeitstag einnehmen darf. Schließlich machen Sie so etwas nicht jeden Tag.
  4. Welcher Fotograf?
    Suchen Sie sich für Ihr Business Fotoshooting einen Fotografen, der sich schon vorab genügend Zeit nimmt, um alle wichtigen Details, den konkreten Bedarf und die visuellen Anforderungen analysiert. Eine wichtige Grundvoraussetzung: Gute Businessfotos entstehen dann, wenn das nötige Vertrauen herrscht. Besonders bei den persönlichen Portraits, die selbstverständlich entspannt und sympathisch wirken sollen.
  5. Die Location.
    Hat Ihr Unternehmen eigene Räumlichkeiten? Dann bietet es sich an, das Business Fotoshooting dort umzusetzen. Das wirkt für den Betrachter authentischer, als in einem Fotostudio. Zugleich hat man die Möglichkeit, neben den Business Portraits, auch Ihr Unternehmen für eine positive Bildsprache zu inszenieren. Machen Sie Ihren Arbeitsalltag für Ihre Kunden zum visuellen Erlebnis. Vor allem in Bereichen mit ständigem Kundenkontakt, wie Anwaltskanzleien, Arztpraxen, Friseure, Cafés, etc., schaffen professionelle Businessfotos im Vorfeld Vertrauen, Sympathie und einen nicht zu unterschätzenden Wiedererkennungswert.
  6. Details.
    Am eigentlichen Shooting-Tag sollte Ihr komplettes Team vor Ort sein. Ebenso Accessoires und Deko, wie Pflanzen oder Blumen, Fachliteratur und Werbeartikel Ihres Unternehmens. Werbeartikel können sein: T-Shirts mit Firmenlogo, Kugelschreiber, Flyer, Broschüren, aber auch Fensterbeklebungen. Dadurch können Sie Ihr Unternehmen auf Businessfotos noch persönlicher und wiedererkennbar machen.
  7. Styling.
    Sie sollten sich mit Ihrem Styling wohlfühlen. Nichts ist schlimmer, als wenn Sie sich später auf den Businessfotos nicht wiedererkennen. So wird es sicher auch Ihren Kunden gehen. Ich empfehle Ihnen ein seriöses, natürliches und authentisches Styling. Im Vordergrund sollte immer Ihre Persönlichkeit und Ausstrahlung stehen. Natürlich darf man zum passenden Outfit auch nicht das typgerechte Make-up und Hairstyling vergessen. Hierfür habe ich eine ausgebildete Visagistin. Wenn Sie mir eine Anfrage senden, ist in meinem Angebot immer eine professionelle Visagistin enthalten.
  8. Die Menschen sollten im Fokus stehen.
    Auf einem guten Businessfoto sollten Sie professionell, kompetent und sympathisch wirken. Um all diese Eigenschaften über die Bildsprache richtig zu transportieren, ist es wichtig, dafür einen professionellen Fotografen zu engagieren. Ein Profi wird es mit Leichtigkeit schaffen, Ihnen ein Lächeln auf Ihr Gesicht zu „zaubern“, dass auch nicht gestellt wirkt und Sie immer noch kompetent aussehen lässt.
  9. Rechtliches.
    Nicht jeder Mitarbeiter möchte wahrscheinlich vor die Kamera. Klären Sie vorher ab, wer bereit ist, bei den Businessfotos mitzuwirken. Jeder hat ein Recht am eigenen Bild und dieses wollen wir auch nicht verletzen. Am Shooting-Tag selbst müssen alle schriftlichen Einverständniserklärungen der zu fotografierenden Personen vorliegen. Natürlich müssen Sie auch schon vorab mit dem Fotografen das gewerbliche Nutzungsrecht besprechen. Am besten benötigen Sie es räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkt. Dieses Recht müssen Sie sich schriftlich vom Fotografen übertragen lassen. Dies wird vom Fotograf selbstverständlich auch berechnet.
  10. Die Kosten.
    Professionelle und authentische Businessfotos – Ihre Chance für einen positiven ersten Eindruck bei Ihrem Kunden. Hochwertige Fotos haben natürlich auch ihren Preis. Die Berechnungsgrundlage für einen guten Fotografen ist dafür in der Regel: eine individuelle Projektplanung und Vorbereitung, technisch benötigtes Equipment, Nutzungsrecht und natürlich die aufwendige Bildbearbeitung nach dem Business Fotoshooting. In den meisten Fällen kommen für den perfekten Ablauf noch Fotoassistenten und Visagisten hinzu. Alles in allem lohnt sich so eine Investition und wird sich doppelt, wenn nicht sogar dreifach, für Sie auszahlen. Sie dürfen nicht übersehen, dass die hochwertigen Bilder über die nächsten Jahre, auf mittlerweile sehr vielen Kanälen, von Ihren Kunden gesehen werden. Und möchten Sie da nicht einen professionellen, hochwertigen und sympathischen Eindruck hinterlassen?

Investieren Sie in einen professionellen Fotograf, für Ihr persönliches Business Fotoshooting mit Ergebnissen in Werbequalität.

Ein guter Fotograf ist für Sie und Ihr Unternehmen Gold wert! Er lernt Sie im Vorfeld persönlich kennen, er analysiert den tatsächlichen Bildbedarf, er berät Sie bei Styling und Bildgestaltung, er gibt Ihnen ein entspanntes Gefühl während dem Business Fotoshooting und er ist während des kompletten Auftrages Ihr Ansprechpartner in allen visuellen Unternehmenspunkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.