+49 (0) 176 32 574 110 info@therightmoment.de
The Right Moment Akt Fotoshooting

Aktfotografie – auch für nicht perfekte Körper

Möchtest du ein stilvolles Aktfoto von dir selbst haben oder dieses gar deinem Partner schenken? Solch ein Foto kommt nicht nur in der Verliebtheitsphase als Geschenk sehr gut an. In der Regel freuen sich besonders die männlichen Partner auch nach einigen Jahren noch über dieses Geschenk. Aber: auch männliche Aktfotos sind immer mehr im Kommen und Damen jeden Alters freuen sich darüber. Also, warum noch warten? Wir zeigen, wie ein Aktfoto auch bei einem nicht so tollen Foto funktioniert und worauf du achten solltest.

Warum der Körper nicht so wichtig ist

Mit Sicherheit hast du schon öfter gesehen, dass sich Schwangere mit ihrem Bauch fotografieren lassen. Dies ist eine besonders schöne Erinnerung und findet immer an einer auffallenden Wand seinen Platz. Dass die Frau als Schwangere nicht mehr sexy schlank ist, scheint hier niemanden zu stören. Und in Wahrheit ist es so, dass auch ein etwas fülligerer Körper nicht stört. Ein Profifotograf erstellt das Aktfoto immer so, dass der Körper gar nicht unbedingt nackt ist – damit werden unangenehme Körperstellen von Haus aus übertüncht. Natürlich ist es auch möglich, das Foto nachträglich zu bearbeiten und die schönen Körperstellen in den Vordergrund zu stellen. Zudem achtet jeder Fotograf auf die perfekte Position. Mit all diesen Feinheiten ist es heute möglich, dass jeder ein professionelles und stilvolles Aktfoto von seinem Körper erstellen lassen kann.

Aktfoto – nackt oder halb bekleidet?

Solltet du immer noch Bedenken haben, dass dein Körper nicht so gut zur Geltung kommt, dann möchten wir dich erneut beruhigen: beim Aktfoto musst du nicht komplett nackt sein. Sehr viel stilvolle Fotos erzielt man dann, wenn du noch ein Bekleidungsstück an hast und mit diesem teilweise deinen Körper verdeckst. Auf diese Weise bist du in der Lage, die unansehnlichen Stellen deines Körpers zu überdecken. Und schon wird dein Aktfoto genauso toll wie das eines Models. Solltest du nicht das perfekte Bekleidungsstück hierfür besitzen, so leiht dir der Fotograf eines – die meisten zumindest können diesen Service anbieten. Falls nicht, dann wäre es auch möglich, dass du dich auf einem Stuhl oder einer Couch so präsentierst, dass wiederum nur die schönen Körperstellen zur Geltung kommen. Ebenso wäre es möglich, den Stuhl so vor dich hinzustellen, dass er dich zur Hälfte bedeckt.

Akt ist nicht gleich nackt!

Eines ist bei dieser Vorgehensweise ebenfalls sicher: das Foto wird hierdurch nicht schlechter, sondern besser. Möchtest du als Frau ein Aktfoto von dir, dann kannst du dir sicher sein, dass die Lust des Mannes steigt, wenn er nur einen kleinen Einblick auf deinen Körper erhält. Der Rest fördert die Fantasie. Diese Spielereien werden teilweise als erotische Aktfotografie bezeichnet und selbstverständlich muss nicht immer der gesamte Körper abgebildet werden. Es reicht auch nur der Oberkörper, wenn dieser genug her zeigt. So ähnlich funktioniert auch die Aktfotografie beim Mann und dessen bestes Stück muss nicht zur Geltung kommen – es kann auch nur angedeutet werden. Willst du mehr wissen? Nimm mit mir in München, Welheim oder Starnberg Kontakt auf. Übrigens gebe ich auch regelmäßig Workshops zu unterschiedlichen Themen rund um die Fotografie – einfach kurze Mitteilung schicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.