+49 (0) 176 32 574 110 info@therightmoment.de
Businessfotos Tipps

Tipps für deine perfekten Businessfotos

Du willst deine perfekte Zielgruppe ansprechen. Genau die Kunden, die perfekt zu dir passen. Wie präsentierst du dich nun auf deinen Businessfotos genau so, dass deine Zielgruppe (Traumkunden) dich kennenlernen möchten?


In diesem Beitrag erkläre ich dir, worauf du bei deinen Businessfotos achten solltest und wie du deine passende Fotografin oder deinen passenden Fotografen auswählst.


Einen wichtigen Tipp kann ich dir direkt vorab geben. Suche dir einen Profifotografen der sich wirklich auf die Businessfotografie spezialisiert hat. Ein Fotograf, der die Businessfotografie mit Leidenschaft macht, kann dich am besten beraten und dich auch genau so anleiten, damit du deine Zielgruppe auch perfekt mit deinen Businessfotos ansprichst.


Du musst genau wissen, was du möchtest.


Für ein gutes und professionelles Businessfoto ist eines besonders wichtig: deine Einstellung und Werte. Möchtest du das Fotoshooting einfach nur hinter dich bringen, weil man eben ein paar Fotos braucht? Oder möchtest du wirklich die Herausforderung anpacken und Businessfotos, die genau deine Zielgruppe ansprechen?


Um perfekte Businessfotos zu erhalten, geht es vor allem um dein Mindset während dem Fotoshooting. Darum ist eine gute Vorbereitung alles. Wenn du dich erst um 5 vor 12 um wichtige Dinge kümmerst, wirst du auch keine guten Businessfotos erhalten. Suche dir also rechtzeitig eine gute Fotografin oder einen guten Fotograf, der auf die Businessfotografie spezialisiert ist.


Ein gutes Businessfoto kann heutzutage im Internet entscheidend sein, welchen Dienstleister oder welches Unternehmen man für sich wählt. Wer also beim direkten Anblick der Businessfotos anerkennend nickt, der ist genau bei dir. Du hast sofort die volle Aufmerksamkeit. Persönliche Gespräche sind auf Augenhöhe. Und genau so verhält es sich auch bei professionellen Businessfotos. Der Blickwinkel vom Businessfoto darf nicht von oben herab (dominant, arrogant, herrschend) oder von unten (unterlegen, bittend, klein) sein. Achte bei deinem Fotoshooting, dass der ausgewählte Fotograf penibel genau darauf eingeht.


Suche dir also deinen passenden Fotografen und besprich deine Ziele mit ihm. Frag ihn, höre ihm zu und nutze sein Know-How. Stell ihm Fragen um herauszufinden, ob er versteht was du genau brauchst, oder ob er nur Fotos macht, weil du ihm eine Anfrage geschickt hast. Wenn dein ausgesuchter Fotograf die nötige Erfahrung hat, wirst du eine Menge Spaß vor der Kamera haben und genau die Businessfotos bekommen, die du wirklich brauchst.


Die Kleidung muss passen – ist am Ende aber nicht entscheidend.


Grundsätzlich zeigt dein professionelles Businessfoto dich – dein Gesicht. Es zeigt aber auch immer einen Teil deiner Kleidung. Das Gesicht ist im Fokus und ein Teil deines Oberkörpers ist auch zu sehen. Und das, was man sieht, muss passen. Ein guter Fotograf wird dir sicherlich die Chance geben, mehr als ein Outfit vor der Kamera zu testen. Ein professionelles Businessfoto ist kein einfaches Mitnahmefoto. Wenn du sofort ein Foto möchtest, dann geh dorthin, wo du auch Passbilder bekommst. Dieses Foto wird dann aber auch nur wie ein gutes Passbild aussehen. Und nicht wie ein professionelles Businessfoto.


Du wirst sicherlich mehr als ein Businessfoto brauchen. Besonders dann, wenn du dich wirklich von der Masse abheben möchtest. Ein oder zwei gute Fotos auf der Website, ein gutes Foto für Social Media, ein gutes Foto für Business-Netzwerke und evtl. ein gutes Foto für die Visitenkarte. Wenn du dich auf den Fotos nur im Einheitslook präsentierst, dann wirst du womöglich schnell als Einheitstyp wahrgenommen. Menschen sind leider so. Deine Zielgruppe (Traumkunden) möchten sich in dir wieder finden. Sie suchen einen Menschen, der sie versteht und auf ihre Bedürfnisse eingehen kann. Deshalb gilt für dein Fotoshooting: probiere mehrere Outfits und zeige dich flexibel auf deinen Businessfotos. So bist du perfekt ausgestattet, um auf den unterschiedlichen Plattformen richtig reagieren zu können.


Ein konkreter Praxistipp:
Um dich ein wenig beim Outfit orientieren zu können. Du solltest eine dezente Spur besser gekleidet sein, als du es im Arbeitsalltag bist. Warum? Du möchtest dich schließlich deiner Zielgruppe professionell und kompetent präsentieren. Nimm dafür mich als Fotograf zum Beispiel. In meinem Alltag bin ich leger gekleidet. Für Geschäftsessen habe ich aber immer ein gutes Sakko und eine passende Krawatte im Schrank.


Du möchtest jetzt eine ausführliche Beratung, speziell für deine professionellen Businessfotos? Dann schreib mir HIER eine E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.